Diplom- und Doktorarbeiten


Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften


Bei der Vielzahl von Abschlussarbeiten, die ich bereits als Lektorin, Korrektorin und kritische Erstleserin begleitet habe, möchte ich an dieser Stelle nur zwei Beispiele aufführen, die exemplarisch zeigen, was möglich ist.

DIPLOMARBEIT (SOZIALWESEN)


Karsten Berger (2013): Rechtliche Betreuung Volljähriger als Funktionssystem der Gesellschaft? – Stellvertreten, Handeln, Entscheiden

 

Umfang: 86 Seiten

  • Lektorat (Logik, Stringenz, Wissenschaftlichkeit, Stil und Ausdruck)
  • Korrektorat (Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion)
  • Prüfung bibliografischer Daten
  • Formatierung

 

DOKTORARBEIT (KULTURWISSENSCHAFTEN)


Fruzsina Müller (2015): Produktion, Legitimation, Imagination. Konsum, Mode und Jeans im staatssozialistischen Ungarn

 

 

Umfang: 301 Seiten

  • Lektorat (Logik, Stringenz, Stil und Ausdruck)
  • Korrektorat (Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion)

 

Die Dissertation wurde 2017 von der mit der Südosteuropa-Gesellschaft verbundenen Fritz und Helga Exner-Stiftung mit dem Förderpreis für herausragende Leistungen ausgezeichnet. 

 



Hinweis: Bei wissenschaftlichen Arbeiten oder Artikeln übernehme ich KEIN GHOSTWRITING.